Neue Beitragsbemessungsgrenzen in der Sozialversicherung

Kranken- und Pflegeversicherung

Zum ersten Mal seit 1949 sind die Betragsbemessungsgrenzen in der Kranken- und Pflegeversicherung in West und Ost leicht gesunken.

 

In diesen Versicherungszweigen liegt sie 2011 bundeseinheitlich bei:

  • monatlich 3.712,50 € (2010: 3.750 €)
  • entsprechend jährlich 44.550 € (2010: 45.000 €).

 

Renten- und Arbeitslosenversicherung

In der gesetzlichen Renten- und Arbeitslosenversicherung beträgt die Betragsbemessungsgrenze:

  • in den alten Bundesländern (wie 2010)
    • monatlich 5.500 €
    • entsprechend jährlich 66.000 €,
  • in den neuen Bundesländern
    • monatlich 4.800 € (2010: 4.650 €)
    • entsprechend jährlich 57.600 € (2010: 55.800 €).

Hier liegt sie 2011 also etwas höher als im Vorjahr.