Wahnsinn Steuererklärung

Zwei Dutzend Anlagen, 23 Gesetzesänderungen in zwei Jahren, 1 300 ungeklärte Verfahren: Ohne Berater haben Sie im Duell mit dem Fiskus keine Chance. Ein Lehrbeispiel.

Wenn sie sich schon immer gefragt haben, ob es Sinn macht, für die Steuererklärung fachlichen Rat eines Steuerberaters einzuholen, sollten sie sich diesen Artikel im Handelsblatt einmal genau durchlesen.

In teils an Realsatire erinnernder Weise zeigen Bros und Wiebe, wie der fest angestellte Diplom-Ingenieur einer Ford-Tochter, der sich nebenher als freischaffender Softwareberater verdingt, vergeblich versucht, seine Einkommensteuererklärung abzugeben.